Kaputt

Gabriele Stötzer und Birgit Willschütz waren aus politischen Gründen in Hoheneck, dem berüchtigtsten Frauengefängnis der DDR, inhaftiert. Sie berichten von überfüllten Zellen, vom erbarmungslosen Gefängnisalltag und den psychischen Folgen der Haft, die bis heute fortdauern. Im Mittelpunkt steht die mit enormem Leistungsdruck verbundene Zwangsarbeit. Der siebenminütige Extrakt der Tonzeugnisse wird zeichnerisch abstrahierend in reduzierten, monochromen Bildern interpretiert.

Filmdetails

Volker Schlecht & Alexander Lahl


Deutschland 2015, 7’, Animationsfilm, deutsch mit englischen UT, NRW-Premiere

Bildgestaltung und Montage: Volker Schlecht
Buch: Max Mönch und Alexander Lahl
Musik und Ton: Hannes Schulze
Produktion: Die Kulturingenieure

Biographie

Volker Schlecht arbeitet als Illustrator und Filmemacher in Berlin und lehrt an der BTK – Hochschule für Gestaltung als Professor für sequentielle Illustration. Mit Alexandra Kardinar betreibt er seit 2002 das gemeinsame Label Drushba Pankow.

Alexander Lahl studierte Kulturwissenschaften in Berlin, Breslau und Frankfurt (Oder). Er arbeitet als Buchautor, Filmemacher und Produzent in Berlin und ist – gemeinsam mit Co-Autor Max Mönch – Mitgründer der Medienproduktion Die Kulturingenieure.

Filmographie

2016 Ocean’S Monopoly/ Die Eroberung der Weltmeere (Alexander Lahl)
2014 MICKI (Alexander Lahl)
2014 Kyrie eleison – Transforming Gods (Volker Schlecht)
2008 Germania Wurst (Volker Schlecht)