KURZFILMFESTIVAL Nº 8 – 2014

New Aesthetic: Remix

Das Programm New Aesthetic: Remix versucht neben einem Überblick über verschiedene Formen des Remix auch den Blick dafür zu öffnen, wie umfassend und wichtig die Aneignung und Verarbeitung von Ideen in der Kunst ist.

TRANSFORMERS: THE PREMAKE

Kevin B. Lee
USA 2014, 25′, Experimentalfilm/Dokumentarfilm

Transformers: Zeitalter der Vernichtung, der vierte Teil aus Michael Bays Transformers kam im Juni 2014 in die Kinos. Bereits Monate vorher konnte man auf eine immense Anzahl von Amateuervideos auf YouTube zugreifen die die Dreharbeiten des Films dokumentierten. Transformers: the Premake schafft aus 355 YouTube Videos eine Kritische Auseinandersetzung mit der globalen Filmindustrie, Amateurfilmen und der politischen Ökonomie der Bilder.

BEAUTY

Rino Stefano Tagliafierro
Italien 2014, 10′, Animationsfilm

BEAUTY ist eine Kurzgeschichte über die wichtigsten Gefühle im Leben. Sie handelt von Geburt und Tod, Liebe und Sexualität bis hin zu Schmerz und Angst. Sie ist ein Tribut an die Kunst, das Leben und an deren überwältigende Schönheit.

WEBCAM VENUS

Pablo Garcia & Addie Wagenknecht
USA/Österreich 2013, 2’30“, Experimentalfilm

Wo liegt der Unterschied zwischen dem Rennaissancegemälde „Die Geburt der Venus“ und einem Playboy-Centerfold – ist das eine ein Kunstwerk, das andere ausbeuterische Pornographie? In Webcam Venus werden mit der Hilfe von Sexcam-ArbeiterInnen ikonische Kunstwerke nachgestellt.

OMOTE

Nobumichi Asai
Japan 2014, 2’30“, Experimentalfilm

Omote ist das japanische Wort für Gesicht oder für Maske. Nobumichi Asai verfolgt die technologische Möglichkeiten des Projection Mapping, mit dem sich eine Maske – oder ein neues Gesicht – über das des Models legt.

A BRIEF LOOK AT TEXTING AND THE INTERNET IN FILM

Tony Zhou
USA 2014, 5’00“, Video Essay

Wie zeigt man am besten eine SMS in einem Film? Wie stellt man das Internet dar? Auch wenn wir schon länggt im digitalen Zeitalter angekommen sind, kann der Film die Welt, in der wir leben, nicht adäquat darstellen. Vielleicht liegt die Lösung nicht in der inhaltlichen, sondern in der formalen Darstellung.

BONOBO – CIRRUS

Cyriak Harris
UK, 2013, 3’30“, Musikvideo/Experimentalfilm

Aus einem Aufklärungsfilm über Konsumismus entsteht eine sich zunehmend vervielfältigende Collage der Bilder. Entstehen in dem Video für den Bonobos Cirrus aus Alltagsbildern kaldeidoskopartige Maschinen und gigantische Roboter.

SURVEILLANCE CHESS

!Mediengruppe Bitnik
UK 2012, 7′, Experimentalfilm

Kurz vor den olympischen Spielen in London hackt die !Mediengruppe Bitnk die Überwachungskameras und übernimmt mit einem Funksender die Kontrolle über sie. Die Aufnahmen der Kameras werden durch eine Einladung zu einem Schachspiel ersetzt und der Monitor des Sicherheitspersonals im Kontrollraum zu einer Spielkonsole.

SUPER THERE WILL BE BLOOD

Owen Williams & Adam Wright
UK 2010, 1′, Animationsfilm

Wie hätte There Will Be Blood als Spiel der Super Nintendo-Ära ausgesehen?

SEINFELD: NOTHING SUPER CUT

LJ Frezza
USA 2014, 6’30“, Experimentalfilm

Szenen aus Seinfeld (1989-1998) in denen nichts passiert.

THE TARANTINO MIX TAPE

Jonny Wilson
USA 2009, 7′, Musikvideo

Jonny Wilson bekannt als Video DJ unter dem Namen Eclectic Method macht seit Jahren Mashups und Remixes. Mit seinem Videomixtapes hat er eine ganze Generation an Internetvideos mitgeprägt.

Deutscher Wettbewerb – eine Auswahl

Drei Experten drehen auf

Volker Heymann
Deutschland 2013, 4′, Spielfilm

Unbeeindruckt kriecht die Schnecke den Bierkrug hinauf. Drei Stammtischbrüder sitzen im Schrebergarten und schlagen sich hanebüchene Argumente zur Energiewende um die Ohren. Das Ganze kulminiert in perkussivem Silbengeprassel. Doch Sisyphos ist das nicht, laut der Stammtischbrüder, das ist „Green Business“.

x-x-xx–x–gewobenes Papier

Michel Klöfkorn
Deutschland 2014, 6′, Animationsfilm

Große Plakate der Fashionindustrie werden von Aktenvernichtern in Streifen geschnitten, neu geordnet, miteinander verwoben. Der Webprozess wird ins Visuelle verlängert – der Webstuhl neu erfunden. Der Film perforiert, zerpixelt und konstruiert das Dargestellte zu Interferenzen. Ein Papier-Bildteppich entsteht, der Film selbst wird zu einer Webmaschine. Deutschland, wir weben Dein Leichentuch, wir weben hinein den dreifachen Fluch – wir weben, wir weben.

CIRCUIT

Robert Gwisdek
Deutschland 2013, 15′, Spielfilm

Ein Elektriker ist in einem Raum mit zwei Türen. Durch eine der beiden Türen will er wieder hinaus. Doch die Tür führt ihn wieder in den Raum, den er soeben glaubte verlassen zu haben. Auf der Suche nach einem Ausweg aus dieser Endlosschleife wird er immer wütender und wütender und wütender..

(NULL)

David Gesslbauer & Michael Lange
Deutschland 2013, 4’30“, Experimentalfilm

Sie steht auf, sie frühstückt, geht unter die Dusche, zur Arbeit, danach feiern, landet im Bett – um am nächsten Tag wahrscheinlich wieder dasselbe zu tun. Alltag nennt man das. Diese Routine, das Hamsterrad des Lebens, die mit dem eigentlichen Leben nicht mehr viel zu tun hat, porträtiert (NULL) augenzwinkernd, um am Ende unkontrolliert doch endlich auszubrechen.

Sisyphos

Der Kampf gegen den Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.

Recently in the woods

Daniel van Westen
Deutschland 2013, 1′, Animationsfilm

Zwei Pferde machen sich über ein Einhorn lustig, weil es anders ist als sie. Ein Kurzfilm über Akzeptanz und Toleranz.

Kölner Fenster – Filme aus Köln 

Ich, Siegfried

Milan Grünewald
Köln/Dortmund 2013, KHM, 40′, Spielfilm

Ich, Siegfried ist eine moderne Nibelungensage und der Diplomfilm von Regisseur Milan Grünewald und Kameramann Jan-Malte Enning.

Colorist – Faust

Fridolin Körner & Ufuk Cam
Köln 2014, freie Produktion, 9′, Musikvideo/Experimentalfilm

Ein hypnagogischer Film mit Musik von Colorist, der formal so vertrackt ist wie die Musik des Kölner Trios selbst.

Emil

Simon Steinhorst
Köln 2013, KHM 5′, Animationsfilm

Emil beschreibt die Lücken in seiner Sprache, die zu einer schwer zu überwindenden Hürde zwischen Innen und Außen geworden sind.

Hex

Benjamin Ramírez Pérez & Stefan Ramírez Pérez
Köln 2013, KHM, 5′, Musikvideo/Experimentalfilm

Ein Musikvideo für die Kölner Band Xul Zolar.