SRY BSY

Zeitmangel, Stress, Überarbeitung – in modernen Gesellschaften sind diese Faktoren ein bestimmender Bestandteil unseres Arbeitsalltags. Dass das ›blinde Mitlaufen‹ im Hamsterrad seine Spuren hinterlässt, dämmert uns bereits … Sry bsy – ein absurder, schwarzhumoriger 2D-Animationsfilm über Obsessionen, Zwänge und Entfremdung, der die Paradoxie des modernen Selbstverständnisses beleuchtet.

Filmdetails

Verena Westphal

Deutschland 2015, 3’30’’, Animationsfilm, ohne Dialoge, NRW-Premiere

Ton und Musik: Moritz P. G. Katz

Biographie

Verena Westphal (geboren am 30.05.1989 in Stade) hat von 2010-2014 an der HAW Hamburg Kommunikationsdesign studiert. Seit 2014 arbeitet sie als freie Motion- und Grafik-Designerin.