Kaputt

Gabrie­le Stöt­zer und Bir­git Will­schütz waren aus poli­ti­schen Grün­den in Hohen­eck, dem berüch­tigts­ten Frau­en­gefäng­nis der DDR, inhaf­tiert. Sie berich­ten von über­füll­ten Zel­len, vom erbar­mungs­lo­sen Gefäng­nis­all­tag und den psy­chi­schen Fol­gen der Haft, die bis heu­te fort­dau­ern. Im Mit­tel­punkt steht die mit enor­mem Leis­tungs­druck ver­bun­de­ne Zwangs­ar­beit. Der sie­ben­mi­nü­ti­ge Extrakt der Ton­zeug­nis­se wird zeich­ne­risch abs­tra­hie­rend in redu­zier­ten, mono­chro­men Bil­dern interpretiert.

Film­de­tails

Vol­ker Schlecht & Alex­an­der Lahl


Deutsch­land 2015, 7’, Ani­ma­ti­ons­film, deutsch mit eng­li­schen UT, NRW-Premiere

Bild­ge­stal­tung und Mon­ta­ge: Vol­ker Schlecht
Buch: Max Mönch und Alex­an­der Lahl
Musik und Ton: Han­nes Schulze
Pro­duk­ti­on: Die Kulturingenieure

Bio­gra­phie

Vol­ker Schlecht arbei­tet als Illus­tra­tor und Fil­me­ma­cher in Ber­lin und lehrt an der BTK – Hoch­schu­le für Gestal­tung als Pro­fes­sor für sequen­ti­el­le Illus­tra­ti­on. Mit Alex­an­dra Kar­di­nar betreibt er seit 2002 das gemein­sa­me Label Drush­ba Pankow.

Alex­an­der Lahl stu­dier­te Kul­tur­wis­sen­schaf­ten in Ber­lin, Bres­lau und Frank­furt (Oder). Er arbei­tet als Buch­au­tor, Fil­me­ma­cher und Pro­du­zent in Ber­lin und ist – gemein­sam mit Co-Autor Max Mönch – Mit­grün­der der Medi­en­pro­duk­ti­on Die Kulturingenieure.

Fil­mo­gra­phie

2016 Oce­an’S Monopoly/ Die Erobe­rung der Welt­mee­re (Alex­an­der Lahl)
2014 MICKI (Alex­an­der Lahl)
2014 Kyrie elei­son — Trans­forming Gods (Vol­ker Schlecht)
2008 Ger­ma­nia Wurst (Vol­ker Schlecht)