The Last Tape

Der 88-jäh­ri­ge Vete­ran Ana­to­ly hat sei­nem Enkel, dem 18-jäh­ri­gen Arti­om, alles über das Leben als Sol­dat bei­gebracht. Doch einen Tag bevor Arti­om als Frei­wil­li­ger in den Krieg zie­hen will, ist sich Ana­to­ly plötz­lich nicht mehr sicher, ob er ihn wirk­lich gehen las­sen soll.

Film­de­tails

Igor Kosen­ko & Cyprien Clement-Delmas

Deutsch­land 2017, 12’, Doku­men­tar­film, Ukrai­nisch mit deut­schen UT, NRW-Premiere

Bild­ge­stal­tung: Ivan Castineiras
Mon­ta­ge: Mar­tin Reimers
Ton: Simon Bastian
Pro­duk­ti­on: Fabi­an Driehorst

Bio­gra­phie

Cyprien Cle­ment-Del­mas stu­dier­te an der spa­ni­schen Film­hoch­schu­le ESCAC, wo er auch Igor Kosen­ko traf. Cyprien arbei­tet als Foto­graf und Fil­me­ma­cher, haupt­säch­lich in Euro­pa und Afri­ka. Als Regis­seur dreht er Kurz­fil­me, Musik­vi­de­os und Dokumentationen.

Igor Kosen­ko stu­dier­te an der spa­ni­schen Film­hoch­schu­le ESCAC und bis 2012 an der AFI in den USA. Seit­dem arbei­tet er als Kame­ra­mann für Kino­fil­me in Los Ange­les, reist aber regel­mä­ßig nach Euro­pa, da er in bei­den Kon­ti­nen­ten arbeitet.

Fil­mo­gra­phie

2016 A La Deri­ve / Drif­ting Away
2016 Life After Life