Trans­fi­gu­ra­ti­on

Ste­phan Gan­off |Bul­ga­ri­en und Deutsch­land 2018 | 20′ | Spiel­film | Bul­ga­risch und Deutsch mit Eng­li­schen Unter­ti­teln, Köln-Premiere
Wett­be­werb IV

Er lebt in Deutsch­land. Manch­mal ist er eine Sie. Er ist ehr­lich mit sei­ner Mut­ter, die ihn ver­steht und akzep­tiert. Er hat kei­nen Vater. In Bul­ga­ri­en hat er einen Onkel, der nur einen Teil sei­nes Nef­fen kennt — den männ­li­chen. Es ist Zeit für die gan­ze Wahr­heit. Gan­off dreh­te den Film mit sei­ner Fami­lie, ohne Film­team. Eine ein­zig­ar­ti­ge expe­ri­men­tel­le Fik­ti­on über die Welt der­je­ni­gen, deren Iden­ti­tät in den nor­ma­ti­ven sozia­len Nar­ra­ti­ven kei­nen Platz findet.

Film­de­tails

Pro­duk­ti­on: Eka­te­ri­na Voinova

Screenings&Preise

Jame­son Short Film Award, Best Short, 22. Sofia inter­na­tio­nal Film Fes­ti­val 2018
22. Queer Lis­boa 2018
Hono­r­able Men­ti­on: Expe­ri­men­tal Film, Los Ange­les Film Awards 2019
32. EMAF — Osna­brück 2019

Fil­mo­gra­fie

2018 — The Trans­fi­gu­ra­ti­on
2012 — Die Kaker­la­ke
2008 — Das Knäu­el

Bio­gra­fie

Gebo­ren 1983 in Ruse, Bul­ga­ri­en. Er stu­dier­te Regie, Schau­spiel und Ani­ma­ti­on an der NBU in Sofia und an der Kunst­hoch­schu­le für Medi­en in Köln (KHM). Sei­ne Kurz­fil­me wur­den mehr­mals im Fern­se­hen, auf Kunst­aus­stel­lun­gen und Film­fes­ti­vals gezeigt und aus­ge­zeich­net. Seit 2015 ist S. Gan­off Mit­glied des StriKING Per­for­mance Lab. Er war Jury­mit­glied des Sofia Pri­de Film Fest und Lab 2018 und in der Aus­wahl­kom­mis­si­on vom 23. SIFF 2019.

Kon­takt & Links

email

Alle Fil­me in die­sem Programm

Blue Boy

Blue Boy

The Trans­fi­gu­ra­ti­on

The Trans­fi­gu­ra­ti­on

Frag­MANts

Frag­MANts

Was bleibt

Was bleibt

We Were All to be Queens

We Were All to be Queens