Eric der Soldat

Eric ist 21 und Mari­ne­sol­dat. Statt Whats­App-Nach­rich­ten schreibt er Tage­buch. Auf sei­nen See­sack hat er ein Gedicht gestickt – von Goe­the. War­um will Eric Sol­dat sein? Eine Geschich­te von Sehn­sucht und der Suche nach dem rich­ti­gen Leben.

Film­de­tails

Char­lot­te Funke


Deutsch­land 2015, 14’, Doku­men­tar­film, deutsch mit eng­li­schen UT, NRW-Premiere

Bild­ge­stal­tung: Lau­ra Fori­gua Loaiza
Pro­duk­ti­on: Hoch­schu­le fuer Fern­se­hen und Film München

Bio­gra­phie

Char­lot­te Fun­ke, gebo­ren 1988 in Ber­lin, stu­dier­te Ger­ma­nis­tik und Kunst­ge­schich­te, danach Volon­ta­ri­at beim rbb in Pots­dam. Arbei­te­te als freie Jouna­lis­tin und Redak­teu­rin beim rbb-Kul­tur­ra­dio in Ber­lin. Seit 2014 Regie­stu­di­um an der Hoch­schu­le fuer Fern­se­hen und Film Muen­chen, Abtei­lung Doku­men­tar­film und Fernsehpublizistik.