Germany Ilu Olokiki

Der Alltag der Flüchtlinge in Vockerode besteht aus Langeweile, aus toten Stunden, die sich zu Jahren verlorener Lebenszeit summieren. Ein Film über die Gewalttätigkeit des Wartens. »Germany ilu olokiki« (»Deutschland, das gelobte Land«) entstand in enger Zusammenarbeit mit in Sachsen-Anhalt lebenden Geflüchteten.

Filmdetails

Malte Fröhlich & Maria Kindling
Deutschland 2013, 9’30’’, Dokumentarfilm, Yoruba mit englischen UT, NRW-Premiere

Musik: Latifu

Biographie

Maria Kindling wurde 1985 in Halle/Saale geboren. Nach dem Studium der Europäischen Ethnologie und Sozialwissenschaften in Berlin, nimmt sie 2013 an der Professional Media Master Class von Werkleitz teil und dreht mit Malte Fröhlich den Dokumentarfilm „GERMANY ILU OLOKIKI“ über den Alltag von Geflüchteten in Vockerode. Sie arbeitete bei Filmprojekten in Nicaragua, Kuba und Deutschland mit. Seit Oktober 2014 studiert sie Regie an der Filmuniversität „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg.

Filmographie

2011 12 y Malecon

2013 Germany ilu olokiki

2015 ALLTAG

2016 Beziehungsweise