Iden­ti­ties and Reci­pes — How to Cook Kongn­amul Gukbap

Ji Su Kang-Gat­to | Deutsch­land 2019 | 3′30″ | Expe­ri­men­tal­film ohne Dialoge
Shorts on Wheels

Das letz­te Video der 24-tei­li­gen Serie »Iden­ti­ties and Reci­pes« des gleich­na­mi­gen You­Tube-Kanals. Die Künst­le­rin bedient sich ihrer eige­nen skulp­tu­ra­len Wer­ke und ist auch selbst die ein­zi­ge Dar­stel­le­rin. Im Kon­text ihrer eige­nen hybri­den Iden­ti­tät als Deutsch-Korea­ne­rin begreift sie das Kochen als Mög­lich­keit der kul­tu­rel­len Selbstfindung.

Film­de­tails

Regie: Ji Su Kang-Gatto
Musik: The Caretaker
Ton: Marie Kenov, Chris­tof Steinmann
Pro­duk­ti­on: Hoch­schu­le Luzern Design & Kunst

Screenings/Preise

2021 Aviff Can­nes Art Film Fes­ti­val / 3. Preis
2020 Sao Pau­lo Inter­na­tio­nal Short Film Festival

Fil­mo­gra­phie

2021 Vlog #8998 I Kore­an Karot­ten­ku­chen & Our Make­up Routine
2020 Iden­ti­ties and Recipes

Bio­gra­phie

Ji Su Kang-Gat­to wur­de 1989 in Seo­ul gebo­ren und ist seit 1991 in Deutsch­land auf­ge­wach­sen. Sie ist eine Video­künst­le­rin, die in Düs­sel­dorf, Köln und Aso­lo lebt und arbei­tet. Nach dem Stu­di­um an der Kunst­aka­de­mie Düs­sel­dorf als Meis­ter­schü­le­rin von Lucy McKen­zie, 2008–2013, hat sie 2021 ihr Post­gra­dua­les Stu­di­um an der Kunst­hoch­schu­le für Medi­en Köln been­det. Zuletzt wur­de Ji Su Kang-Gat­tos künst­le­ri­sche Arbeit 2021 sei­tens des Aviff Can­nes Art Film Fes­ti­vals mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

 

Kon­takt & Links

Web­siteInsta­gramEmail

Alle Fil­me in die­sem Programm

Aldo­na

Aldo­na

Car­ne

Car­ne

Empty Pla­ces

Empty Pla­ces

Iden­ti­ties and Reci­pes — How to Cook Kongn­amul Gukbap

Iden­ti­ties and Reci­pes — How to Cook Kongn­amul Gukbap 

Bad Mood

Bad Mood

Son of Sodom

Son of Sodom 

Let­ters from a Window

Let­ters from a Window 

Huis Clos

Huis Clos