In Lim­bo

Eine jun­ge ira­ni­sche Frau lan­det am Frank­fur­ter Flug­ha­fen, um in Deutsch­land ein neu­es Leben zu begin­nen. Als ihr Abho­ler zu spät auf­taucht, wird sie sich ihrer Plä­ne unsi­cher. Eine Odys­see durch den Flug­ha­fen beginnt, und bald begreift Pegah, dass sie an die­sem Tran­sit-Ort festhängt.

Film­de­tails

Sus­an Gordanshekan


Deutsch­land 2016, 20’, Spiel­film, Far­si mit deut­schen UT, NRW-Premiere

Bild­ge­stal­tung: Jonas Spriestersbach
Musik: Sormeh
Ton: Peter Kau­tzsch, Lorenz Kainz
Pro­duk­ti­on: Mari­us Ehlay­il und Sus­an Gordanshekan

Bio­gra­phie

Sus­an Gord­ans­he­kan stu­dier­te Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign in Deutsch­land und Frank­reich und anschlie­ßend Regie an der Hoch­schu­le für Fern­se­hen und Film Mün­chen. 2011 fei­er­te ihr Film „Eis­blu­men“ auf der 61.Berlinale Pre­mie­re. 2014 nahm sie mit ihrem Debüt­pro­jekt „Die defek­te Kat­ze“ an der 27. Ses­si­on der „Ciné­fon­da­ti­on Rési­dence“ des Fes­ti­val de Can­nes teil. Der Film befin­det sich der­zeit in Vor­be­rei­tung. „In Lim­bo“ ist ihr Diplomfilm.

Web­site

Fil­mo­gra­phie

2011 Eis­blu­men
2008 Gar­çons Manqués
2005 Tarof