Tra­cing Addai

Mit Anfang 20 lässt Addai alles hin­ter sich und zieht nach Syri­en in den Bür­ger­krieg, um zu hel­fen. An der Sei­te von Ili­as lan­det er zunächst in einer Küche. Von dort schreibt er sei­ner Mut­ter: „Mach dir kei­ne Sor­gen, mir geht’s gut.“’ Zwei Jah­re spä­ter erhält die Mut­ter einen Brief aus dem Gefäng­nis. Ili­as wur­de in Deutsch­land als Ter­ro­rist ver­ur­teilt und möch­te sie tref­fen. Er schreibt ihr: „‚Eines müs­sen Sie mir glau­ben, wir gin­gen mit guten Absichten.“’

Film­de­tails

Esther Nie­mei­er

Deutsch­land 2018, 30′, Doku­men­tar­film, NRW-Premiere

Buch: Esther Nie­mei­er, Sarah-Chris­tin Peter, Brit­ta Strampe

Bild­ge­stal­tung: Omri Aloni

Mon­ta­ge: Sarah-Chris­tin Peter

Musik: Robert Pilgram

Ton: Alex­an­dra Praet

Pro­duk­ti­on: Brit­ta Strampe

Screenings/Preise

Tam­pe­re Int. Short Film Fes­ti­val — Win­ner Audi­ence Award

Doca­viv — Win­ner Best Short

Tel­lu­ri­de Film Festival

Fes­ti­val de San Sebastián

Bio­gra­phie

Esther Nie­mei­er, gebo­ren 1981, arbei­tet als Regis­seu­rin und Pro­du­ce­rin. Nach ihrem Film­stu­di­um mit Schwer­punkt Regie an der Uni­ver­si­ty of the Arts Lon­don absol­vier­te sie ein Auf­bau­stu­di­um in Latein­ame­ri­ka­wis­sen­schaf­ten. Esthers Kurz­do­ku­men­tar­film Walz lief auf zahl­rei­chen Fes­ti­vals und wur­de euro­pa­weit im Fern­se­hen aus­ge­strahlt. Mit TRA­CING ADDAI schließt sie ihren Mas­ter in Doku­men­tar­film­re­gie an der Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF ab.

Fil­mo­gra­phie

2018 Tra­cing Addai

2018 Ama­lies Schatten

2016 Der Simulant

2007 Walz