Brand 

Jan Koester & Alexander Lahl | Deutschland 2019 | 5’30“ | Dokumentarfilm | Deutsch mit englischen UT | Köln-Premiere
Deutscher Wettbewerb I

Als sich der Bürgermeister eines Dorfes in Sachsen-Anhalt für die Aufnahme von Flüchtlingen ausspricht, bricht eine Welle des Hasses über ihm und seiner Familie zusammen.

Filmdetails

Regie: Jan Koester, Alexander Lahl
Buch: Elise Landschek
Musik: Hannes Schulze
Ton: Hannes Schulze
Produktion: Mobydok

Screenings/Preise

2019 Oberhausen

Filmographie

2015 The Horses Of A Cavalry Captain
2012 Muster

Biographie

Alexander Lahl wurde 1979 in einem Teil Berlins geboren, der damals noch zur DDR gehörte. Er studierte Kulturwissenschaften in Frankfurt an der Oder, wo ihn morgens das Geräusch von Abrissbirnen weckte.

Jan Koester wurde 1978 in Berlin geboren. Seine Jugend verbrachte er in westdeutschen Kleinstädten, studierte dann Animation an der Filmuniversität Potsdam „Konrad Wolf“ und gewann einen silbernen Bären mit einem Film über einen Rockstar, der nicht altern will und das Nirvana vorzieht.

 

Alle Filme in diesem Programm

Hörst du, Mutter?

Hörst du, Mutter?

Brand

Brand

Shooting Stars

Shooting Stars

Musterhaus

Musterhaus

My Own Kind

My Own Kind

Umbra

Umbra