Tracks (Spår)

In Schweden begehen jährlich 80 Menschen Selbstmord, indem sie sich aufs Gleis stellen und auf den Zug warten. Jede dieser Tragödien spielt sich auch in der Fahrerkabine ab. Wie gehen Fahrer damit um, dass bei jeder Schicht, hinter jeder Kurve, der Tod warten könnte? Eine Fahrt durch die schwedische Wirklichkeit, zu Berichten und Reflexionen, zu Geschichten und Stimmen, die einen Chor bilden, während wir auf den unerbittlichen Gleisen fahren.

Filmdetails

Gunnar Bergdahl & Annica Carlsson Bergdahl
Schweden 2016, 14’, Dokumentarfilm, Schwedisch mit englischen UT, Deutschlandpremiere

Bildgestaltung: Anders Bohman Schnitt: Carl Javér Ton: Anders Kwarnmark
Produktion: Fredrik Lange

Biographie

Gunnar Bergdahl was born in 1951. Cultural Journalist, Film Critic, and Film Director. Head of Gothenburg International Film Festival 1993-2002. All his previous films has been premiered at Cannes, Berlin, Venice or Pusan.

Filmographie

2006 Ljudmila & Anatolij

2003 The voice of silence

2002 Ingmar Bergman; Intermezzo

2001 The Voice of Ljudmila