Der Lok­füh­rer

Chris­ti­an Witt­mo­ser & Zuni­el Kim | Deutsch­land 2021 | 5′30″ | Doku­men­tar­film | Deutsch mit eng­li­schen UT | NRW-Premiere
Deut­scher Wett­be­werb II

In die­sem fünf­mi­nü­ti­gen Ani­ma­ti­ons-Doku­men­tar­film erzählt ein anony­mer Lok­füh­rer von sei­nen Erfah­run­gen mit Sui­zid auf der Schie­ne. Sechs mal erleb­te er, wie sich Men­schen vor sei­nen Augen das Leben nah­men. Beim Bran­dungs­an­geln ver­sucht er sich abzu­len­ken – aber kann so etwas spur­los an einem Men­schen vorübergehen?

Film­de­tails

Bild­ge­stal­tung: Eli­sa­beth Zwimp­fer, Flo­ri­an Maubach
Ton: Chris­ti­an Wittmoser
Pro­duk­ti­on: Mar­tin Schmidt, Den­nis Stein-Schomburg

Screenings/Preise

Anne­cy Fes­ti­val Inter­na­tio­nal du film d’ani­ma­ti­on 2021
Palm Springs Short­fest 2021
Glas Ani­ma­ti­on Fes­ti­val 2022
Ani­ma­fest Zagreb 2021

Fil­mo­gra­phie

2016 Emi­ly must wait (Chris­ti­an Wittmoser)
2015 Der Lang­stre­cken­läu­fer (Zuni­el Kim)
2012 Ankom­men (Chris­ti­an Wittmoser)

Bio­gra­phie

Chris­ti­an Witt­mo­ser ist frei­be­ruf­li­cher Fil­me­ma­cher und Sound­de­si­gner in Kas­sel. Er schloss 2008 sein Diplom mit Schwer­punkt Film an der Staat­li­chen Hoch­schu­le für Gestal­tung, Karls­ru­he ab und war von 2010 bis 2013 Meis­ter­schü­ler an der Kunst­hoch­schu­le Kas­sel im Stu­di­en­fach “Visu­el­le Kommunikation”.

Zuni­el Kim arbei­tet als frei­er Fil­me­ma­cher in Kas­sel. 2015 schloss er sein Film­stu­di­um an der Kunst­hoch­schu­le Kas­sel mit Aus­zeich­nung ab.

 

 

Alle Fil­me in die­sem Programm

Son­ne unter Tage 

Unfer­ti­ges Land 

Der Lok­füh­rer

Maj­mou­an (Sub­to­tals)