DEUT­SCHER WETTBEWERB

Der Wett­be­werb ist die größ­te Sek­ti­on und das Herz­stück des Fes­ti­vals. Jähr­lich sich­tet ein fünf­köp­fi­ges Kurator*innen-Team eine gewal­ti­ge Men­ge der aktu­ells­ten Fil­me unter 45 Minu­ten, die in Deutsch­land oder mit deut­scher Pro­duk­ti­ons­be­tei­li­gung ent­stan­den sind, um ein glei­cher­ma­ßen aus­ge­wo­ge­nes wie hete­ro­ge­nes Pro­gramm für unser Publi­kum zusam­men­zu­stel­len. Dabei beschrän­ken weder The­men noch Gen­res die Auswahl.
Neben der Ver­ga­be von drei Prei­sen durch eine Fach­ju­ry kön­nen auch die Zuschauer*innen über Publi­kums­preis abstimmen.

Deut­scher Wett­be­werb I

TRAUM VOM RAUM

Man­che Träu­me las­sen einen nicht los. Bil­der wer­den zu Orten im Kopf: Eini­ge sind uner­reich­bar oder unleb­bar. In Vor­stel­lun­gen davon wird gegra­ben, wie in der Archäo­lo­gie. Ver­gan­ge­ne Räu­me wer­den aus­ge­mes­sen, kar­to­gra­phiert und ana­ly­siert. Die Suche nach Frag­men­ten eines Gefühls will das Ver­lo­re­ne rekon­stru­ie­ren. – Nico­le Rebmann

TER­MI­NE

MITT­WOCH, 16.11. · 19:00 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

DON­NERS­TAG, 17.11. · 17:00 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

Exte­rior

Hand­buch

Hegn (Fence)

Hoam­weh Lung 

A Goat’s Spell 

Deut­scher Wett­be­werb II

HALF-LIFE

Arbeit ist angeb­lich das hal­be Leben – doch lässt sich über­haupt die­se eine von der ande­ren Hälf­te, unse­rem pri­va­ten Leben, abgren­zen? Ist unse­re Arbeit Erfül­lung, Ablen­kung oder Aus­beu­tung? Und was bleibt, wenn die Arbeits­stun­den zer­fal­len in Erin­ne­rungs­frag­men­te und wir am Ende Bilanz zie­hen – über unser Leben? – Johan­nes Duncker

TER­MI­NE

DON­NERS­TAG, 17.11. · 19:00 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

FREI­TAG, 18.11. · 15:00 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

Son­ne unter Tage 

Unfer­ti­ges Land 

Der Lok­füh­rer

Maj­mou­an (Sub­to­tals)

Deut­scher Wett­be­werb III

RUF DER FREIHEIT

Wir alle sind von innen und außen Zwän­gen unter­wor­fen, die uns ande­re Mäch­te ver­ord­nen. Manch­mal sind die­se Umar­mun­gen sub­til, sie kön­nen aber auch grau­sam sein. Falls wir uns an einem bestimm­ten Punkt zum Aus­bruch ent­schlie­ßen – wie kön­nen wir ent­kom­men? – Eck­hard Plöttner

TER­MI­NE

DON­NERS­TAG, 17.11. · 21:30 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

FREI­TAG, 18.11. · 17:00 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

Dear Osman

Kirsch­kno­chen

Will My Par­ents Come to See Me? 

Blau­es Rauschen 

Deut­scher Wett­be­werb IV

POINT OF NO RETURN

Ein Kind in einem prä­gen­den Moment sei­nes Lebens. Eine Gale­rie des Mülls, der sich in Mägen sam­melt. Das Über­schrei­ten von Gren­zen. Ver­lust eines Sin­nes. Unbe­kann­te und doch selt­sam ver­trau­te Krea­tu­ren. Vom Per­sön­li­chen bis zu den gro­ßen Dimen­sio­nen unse­res Pla­ne­ten erkun­den die­se fünf Fil­me Punk­te, von denen es kein Zurück mehr gibt. – Mikkel Haynes

TER­MI­NE

FREI­TAG, 18.11. · 19:00 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

SAMS­TAG, 19.11. · 15:00 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

Unter­ro­ten­stein

Die Hüter des Unrats 

Pri­mer Paquete para Honduras 

Gegen­licht

Zoon

Deut­scher Wett­be­werb V

CLO­SE ENCOUNTERS

Ein Med­ley bun­ter Begeg­nun­gen wirft die Fra­ge auf: Was oder wer ver­birgt sich im Wald hin­ter den Bäu­men? Viel­leicht etwas Schil­lern­des und Scha­ma­ni­sches – auf­er­ste­hend und trans-for­ma­tiv. Ein Schaum­bad zur Selbst­er­for­schung oder ein­fach nur eine wei­te­re lust­lo­se Hook-Up zu Hau­se. Kei­ne Fra­ge: Beharr­lich­keit zahlt sich aus! – Jen­ni­fer Jones

TER­MI­NE

FREI­TAG, 18.11. · 21:30 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

SAMS­TAG, 19.11. · 17:00 Uhr · FILM­HAUS KINO

Tickets kau­fen

The Age Of Innocence 

Ari­ba­da

Ful­fill­me­not

Blind Date

Back­flip