Forget Alberto for now

Beina Xu | Deutschland 2020 | 18’30 | Experimentalfilm |Englisch/Arabisch/Französisch mit englischen UT | NRW-Premiere
Deutscher Wettbewerb IV

Ein Flüchtling, der sich nur Alberto nennt, fliegt mit gefälschtem Pass von Athen nach Brüssel. Drei Jahre später versucht eine kleine Berliner Filmcrew seinen Weg nachzuzeichnen. Doch das Projekt zerfällt; sie filmen stattdessen Tauben. Der Kunstgriff “Dokumentation” wird selbst zum Thema. “Forget Alberto For Now” ist ein Essay, der unsere Rollen als Schaffende und Zuschauende sowie die Politik der Erzählung selbst hinterfragt: Wem gehören Geschichten, und wer hat das Recht, sie zu erzählen?

Filmdetails

Bildgestaltung: Annegret Sachse
Montage: Alex Bakri
Ton: Gábor Ripli
Produktion: Thomas Kaske, Kaske Film

Screenings/Preise

International Film Festival Rotterdam
Hamburg Short Film Festival
San Diego Asian Film Festival
Guanajuato International Film Festival

Filmographie:

The Origin Tapes, 2018

Biographie

Beina Xu is a writer and filmmaker based in Berlin. Born in Beijing and raised in the US, she studied comparative literature and visual anthropology in Europe and the United States. Her work is usually situated at intersections, and wrestles with personal and collective historiography. Her debut short film, Forget Alberto For Now, premiered at International Film Festival Rotterdam 2020.

 

 

Alle Filme in diesem Programm

Pannónia Dicsérete (Land Of Glory)

Pannónia Dicsérete (Land Of Glory)

La Espera

La Espera

Urban Dreamscape

Urban Dreamscape

Dunkelfeld

Dunkelfeld

Forget Alberto for now

Forget Alberto for now