Pannónia Dicsérete (Land Of Glory)

Borbála Nagy | Deutschland 2020 | 27′ | Spielfilm | Ungarisch mit deutschen UT | NRW-Premiere
Deutscher Wettbewerb IV

Inmitten des Durcheinanders, ausgelöst vom Besuch des Premierministers an einer durchschnittlichen Schule in Ungarn, sieht sich die Schülerin Márti mit einem moralischen Dilemma konfrontiert.

Filmdetails

Buch: Borbála Nagy, Judit Anna Bánházi
Bildgestaltung: Moritz Friese
Montage: László Dunai
Musik: Henrik Payr & Kispesti AMI Fúvószenekar
Ton: Fanny Harisch, Oliver Göbel
Produktion: Margarita Amineva

Screenings/Preise

Filmfestival Max Ophüls Preis
Filmfest Dresden
Achtung Berlin

Filmographie:

Everything Alright, 2018
Cross-Country Drive, 2016
Somewhere Else, 2016

Biographie

Borbála Nagy wurde in Ungarn in einer Tänzerfamilie geboren. Während ihres Studiums an der Fakultät der Filmwissenschaften in Budapest entstanden ihre ersten Kurzfilme. Später war sie als Journalistin tätig. 2011 verließ sie ihr Vaterland wegen persönlichen und politischen Gründen. 2012 begann sie ihr Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin in der Fachrichtung Regie. Zur Zeit entwickelt sie ihren ersten Langspielfilm.

 

Kontakt & Links

WebseiteEmailFacebook

Alle Filme in diesem Programm

Pannónia Dicsérete (Land Of Glory)

Pannónia Dicsérete (Land Of Glory)

La Espera

La Espera

Urban Dreamscape

Urban Dreamscape

Dunkelfeld

Dunkelfeld

Forget Alberto for now

Forget Alberto for now