SALIDAS

Michael Fetter Nathansky | Deutschland 2021 | 10′ | Spielfilm | Deutsch mit englischen UT | NRW-Premiere
Deutscher Wettbewerb III

»SALIDAS« (span. AUFBRÜCHE) ist ein fiktiver Tanzfilm, der die Geschichte der Bestatterin Giralda erzählt, die Verstorbene ins Jenseits befördert. Überführt in die Sprache des spanischen Flamenco-Tanzes und angesiedelt in einem alten ostdeutschen Schiffshebewerk, erzeugt der Film eine assoziative Verschmelzung zwischen Nord- und Südeuropa, Bewegung und Stille, Abschied und Ewigkeit.

Filmdetails

Regie: Michael Fetter Nathansky
Bildgestaltung: Valentin Selmke
Montage: Kai Eiermann
Ton: Lorenz Fischer
Produktion: Virginia Martin

Screenings/Preise

Filmfestival Max Ophüls Preis 2021
Bundesfestival Junger Film 2021 (Gewinner Innovationspreis)
FEST New Directors | New Films Festival Espinho 2021
Leeds International Film Festival 2021

Filmographie

2019 SAG DU ES MIR
2019 UN CUENTO SIN TI
2017 GABI

Biographie

Michael Fetter Nathansky wurde 1993 in Köln geboren und ist Drehbuchautor und Regisseur. Von 2013 bis 2021 studierte an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF im Fach Regie. 2017 wurde er mit dem Nachwuchspreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. 2018 gründete er gemeinsam mit den Produzentinnen Virginia Martin und Anna-Sophie Philippi die Produktionsfirma Contando Films.

 

Alle Filme in diesem Programm

OCTAVIA’S VISIONS

OCTAVIA’S VISIONS

Matadoras

Matadoras

SALIDAS

SALIDAS

Night

Night