The Pantheon of Queer Mythology

Enrique Agudo | Spanien 2020 | 7′ | Animationsfilm | Englisch ohne UT | Deutschland-Premiere
Virtual Reality

„The Pantheon of Queer Mythology“ erzählt die Geschichte von vier Gottheiten, die einige Aspekte queerer Menschen in westlichen Großstädten verkörpern. Aspekte, die sonst vielleicht unbemerkt bleiben und im Mainstream untergehen. Der Film ist eine hoffnungsvolle Schilderung der Widersprüche und Konflikte im heutigen Spektrum von LGBT+, erhebt außerdem die Stimme für die Übersehenen, Unterdrückten und Ausgegrenzten von gestern und eröffnet schließlich eine neue Bildsprache für Queers und ihre Alliierten von morgen.

Filmdetails

Musik: Tim Deluxe

Screenings/Preise

Tribeca Film Festival
Geneva International Film Festival
San Francisco Frozen Film Festival

Filmographie

DevAI, 2018

Biographie

Enrique Agudo’s (b. Madrid, 1989) work explores the limits of digital media.   Agudo is the Creative Director behind The Pantheon of Queer Mythology, a VR short film that had its virtual premiere at Tribeca Film Festival 2020. He continues to use immersive and experimental digital media as the tools to question and challenge anthropological discourse around folklore and identity.

 

Kontakt & Links

WebsiteInstagramEmail

Alle Filme in diesem Programm

The Pantheon of Queer Mythology

The Pantheon of Queer Mythology

Penggantian (Replacements)

Penggantian (Replacements)

After the Fallout

After the Fallout

Rain Fruits

Rain Fruits

Terminus – Scumm Engine

Terminus – Scumm Engine

Paris Terror – Die Geiseln vom Hyper Cacher

Paris Terror – Die Geiseln vom Hyper Cacher