Schwei­gen der Fische (Þögn Silungsins)

Hil­ke Rönn­feldt | Island/ Deutschland/Dänemark 2019 | 19′30″ | Spiel­film | Islän­disch mit eng­li­schen UT | NRW-Premiere
Deut­scher Wett­be­werb III

Teen­ager Saga lebt mit ihrer Mut­ter Hil­dur iso­liert von der Welt auf einer Fisch­farm in den islän­di­schen Fjor­den. Als die Tage län­ger und dunk­ler wer­den, ver­schwin­det auch Hil­dur wie jedes Jahr zu die­ser Zeit tief in ihrer eige­nen Dun­kel­heit. Saga muss sich ent­schei­den: Soll sie über­win­tern oder ist es Zeit, zu einem ande­ren, wär­me­ren Ort aufzubrechen?

Film­de­tails

Buch: Hil­ke Rönnfeldt
Bild­ge­stal­tung: Nicho­las Bluff
Mon­ta­ge: Fan­ni Liv Engelbrecht
Musik: Her­dís Stefánsdóttir
Ton: Vili Lai­ti­nen & Vil­le Katajala
Pro­duk­ti­on: Anna Sæunn Ólafsdóttir

Screenings/Preise

Tal­linn Black Nights Festival
Film­fes­ti­val Max-Ophüls-Preis
Reykja­vík Inter­na­tio­nal Film Festival
Hel­sin­ki Inter­na­tio­nal Film Festival

Fil­mo­gra­phie

2020 Fence (Hegn)
2019 Lone­li­ness lives in an Empty Space
2016 Swim (Syn­da)

Bio­gra­phie

Hil­ke Rönn­feldt hat 2019 ihr Dreh­buch­stu­di­um an der Alma Löv Aka­de­mie in Schwe­den abge­schlos­sen und ist als Regis­seu­rin Teil des unab­hän­gi­gen Film­kol­lek­tivs Super16 in Kopen­ha­gen. Sie ist Alum­na der Screen Talent Euro­pe Initia­ti­ve sowie der Jun­gen Dreh­buch­initia­ti­ve der Film­werk­statt Kiel. Sie schreibt zur Zeit an ihrem Debüt­spiel­film, der von der Film­för­de­rung Ham­burg Schles­wig-Hol­stein geför­dert wird.

 

Kon­takt & Links

Web­siteFace­bookVimeoEmail

Alle Fil­me in die­sem Programm

She­pherds

She­pherds

Schwei­gen der Fische (Þögn Silungsins)

Schwei­gen der Fische (Þögn Silungsins) 

Free­ze Frame

Free­ze Frame 

Nacht Über Kep­ler 452b

Nacht Über Kep­ler 452b 

Labor of Love

Labor of Love