Armed Lullaby

Yana Ugrekhelidze | Deutschland 2019 | 8’30“ | Dokumentarfilm ohne Dialoge | NRW-Premiere
Kölner Fenster

Um einem Massaker zu entgehen, verlassen vier Kinder auf unterschiedlichen Wegen ihre Heimatstadt – im letzten Zug, auf dem letzten Schiff, im letzten Flieger und zu Fuß über die schneebedeckten Berge. Der Film basiert auf wahren Gegebenheiten des Abchasischen Kriegs, 1992 bis 1993. Georgische Zivilisten mussten ihre Häuser verlassen auf der Flucht vor ethnischen Säuberungen durch abchasische und russische Truppen.

Filmdetails

Produktion: Ugrekhelidze / KHM

Screenings/Preise

69. Internationale Filmfestspiele Berlin

57. Ann Arbor Film Festival , AAFF / Jury Award

31. FILMFEST DRESDEN 2019

First Steps Awards Nominated 2019 Der Deutsche Nachwuchspreis

Filmographie

2014 La brique
2017 Summer Story
2019 Armed Lullaby
2020 Case Nr.79087

Biographie

Geboren 1984 in Tiflis, Georgien. Nach einem Abschluss als Diplom-Übersetzerin in Georgien erwarb sie einen BA in Kommunikationsdesign an der Peter Behrens School of Arts in Düsseldorf und ein Diplom an der KHM, Schwerpunkt Film und Animation. Ihr erster Animationsfilm, Summer Story, wurde als Semi-Finalist beim Student Academy Award ausgezeichnet. Der Diplomfilm Armed Lullaby wurde von der Film-undMedienStiftung NRW gefördert und wurde bei der 69.Berlinale/Sektion Generation uraufgeführt.

 

Alle Filme in diesem Programm

Play Me That Silicon Waltz Again

Play Me That Silicon Waltz Again

Bienville Parish

Bienville Parish

Despair

Despair

Stella

Stella

Faxen

Faxen

Coma – A-Train

Coma – A-Train

Midas

Midas

Armed Lullaby

Armed Lullaby

Onironauta

Onironauta