Die ver­lo­re­ne Zeit (El Tiem­po Perdido)

Lisa Bühl & Lau­ra Sanz | Deutsch­land 2022 | 6′ | Doku­men­tar­film | Spa­nisch mit deut­schen UT | Weltpremiere
Köl­ner Fenster

Ein Meer flüs­tern­der Stim­men. Im fla­ckern­den Licht der Flam­men erken­nen wir Gestal­ten in lan­gen Kut­ten mit spit­zen Hüten. Ein Schat­ten huscht an uns vor­bei. Zwi­schen Rea­li­tät und Traum erwacht die Macht der Nost­al­gie und nimmt das Publi­kum mit auf eine mys­ti­sche Rei­se in die Vergangenheit.

Film­de­tails

Bild­ge­stal­tung: Lisa Bühl, Lau­ra Sanz
Mon­ta­ge: Lisa Bühl, Lau­ra Sanz
Musik: Was­sil Dam­ja­nov, Bru­na Cabral
Ton: Ángel Alon­so Sarmiento
Pro­duk­ti­on: Kunst­hoch­schu­le für Medi­en Köln

Fil­mo­gra­phie

2018 HORST — Doku­men­tar­film — 72′
2021 GO WEST — Doku­men­tar­film — 28′
2022 EL TIEM­PO PER­DI­DO — Expe­ri­men­tal­film / Doku­men­tar­film — 6′
2022 EL SUE­ÑO — Doku­men­tar­film / Hybrid — 30′ — IN POSTPRODUKTION

Bio­gra­phie

Gebo­ren 1990 in Hagen, West­fa­len. Von 2013 — 2018 B.A. Stu­di­um “Film & Sound” an der “Fach­hoch­schu­le Dort­mund” und “Escue­la Inter­na­cio­nal de Cine y TV Cuba”. Seit 2018 Post­gra­du­ier­ten­stu­di­um mit dem Schwer­punkt Doku­men­tar­film­re­gie und Bild­ge­stal­tung an der “Kunst­hoch­schu­le für Medi­en Köln” und der “Uni­ver­sidad Nacio­nal de Colom­bia, Bogo­tá”. 2020 BKM Kurz­film­för­de­rung für Lisas Diplom­film EL SUE­ÑO, der sich momen­tan in der Post­pro­duk­ti­on befindet.

 

 

Kon­takt & Links

Web­siteWeb­siteEmail

Alle Fil­me in die­sem Programm

Kas­ka­de

Sirens

Muss ja nicht sein, dass es heu­te ist 

Blind Walk

TEARS WILL REMAIN (СЛЕЗЫ ОСТАНУТСЯ) 

Allen Zwei­feln zum Trotz 

Léna

Die ver­lo­re­ne Zeit (El Tiem­po Perdido) 

Sun­set Singers 

The Mys­te­ry