Sun­set Singers

Jes­si­ca Poon | Deutschland/Hongkong 2022 | 11′ | Ani­ma­ti­ons­film | Kan­to­ne­sisch mit eng­li­schen UT | Festival-Premiere
Köl­ner Fenster

Hong­kong 2019: Long und Sophie aus Hong­kong sind pen­sio­niert, ein Ehe­paar und Ama­teur-Sän­ger. Wäh­rend Sophie früh­zei­tig zu ihrem Auf­tritt kommt und sich vor­be­rei­tet, wird Long durch ein uner­war­te­tes Ereig­nis in der U‑Bahn auf­ge­hal­ten. Sun­set Sin­gers ver­bin­det Ani­ma­ti­on mit doku­men­ta­ri­schem Mate­ri­al, das 2019 wäh­rend der Pro­tes­te gegen die Aus­lie­fe­rung von Gefan­ge­nen gefilmt wur­de. Der Film ist ein fik­tio­na­ler Kom­men­tar auf die par­al­le­len Lebens­rea­li­tä­ten von Men­schen aus Hongkong.

Film­de­tails

Musik: Siu-tung Poon/ Andy Motoi
Ton: Hui-Cheng Chung/ Lan-Ting Hsu
Pro­duk­ti­on: Kunst­hoch­schu­le für Medi­en Köln

Screenings/Preise

2022 Fes­ti­val of Ani­ma­ti­on Ber­lin (FAB)
2022 Inter­na­tio­nal Short Film Fes­ti­val BRNO16
2022 Bun­des­kunst­hal­le Bonn — Open-Air-Kino Kurzfilmnacht

Fil­mo­gra­phie

2022 Sun­set Singers
2014 April 21
2011 Ori­gin

Bio­gra­phie

Jes­si­ca Poon ist eine Ani­ma­ti­ons­künst­le­rin aus Hong­kong. Sie hat 2014 ihren Abschluss an der CalArts in Cha­rac­ter Ani­ma­ti­on gemacht und vor kur­zem ihr Post­gra­du­ier­ten­stu­di­um an der Kunst­hoch­schu­le für Medi­en Köln abge­schlos­sen. Sie lebt momen­tan in Köln. Sun­set Sin­gers ist ihr Abschluss­film im KHM.

 

 

Kon­takt & Links

Web­siteInsta­gramEmail

Alle Fil­me in die­sem Programm

Kas­ka­de

Sirens

Muss ja nicht sein, dass es heu­te ist 

Blind Walk

TEARS WILL REMAIN (СЛЕЗЫ ОСТАНУТСЯ) 

Allen Zwei­feln zum Trotz 

Léna

Die ver­lo­re­ne Zeit (El Tiem­po Perdido) 

Sun­set Singers 

The Mys­te­ry