TEARS WILL REMAIN (СЛЕЗЫ ОСТАНУТСЯ)

Leri Matehha | Ukraine/Deutschland 2022 | 13′ | Doku­men­tar­film | Russisch/Englisch mit eng­li­schen UT | NRW-Premiere
Köl­ner Fenster

Der Film betrach­tet die ver­schie­de­nen Denk­mä­ler der Stadt Bakhmut in der Ost­ukrai­ne. Er fin­det schließ­lich die Kul­mi­na­ti­on der kul­tu­rel­len und poli­ti­schen Gren­zen in einem Pro­dukt: dem sowje­ti­schen Cham­pa­gner. Die pre­kä­re, vom Krieg gepräg­te Land­schaft und die Träu­me von finan­zi­el­ler Sta­bi­li­tät lösen sich in den Sym­bo­len der ver­gan­gen Frei­zeit­kul­tur auf.

Film­de­tails

Musik: Romain Frequency
Ton: Judith Nordbrock

Screenings/Preise

molo­dist iff kyiv
mes­sa­ge to man , st. petersburg
Film­Fes­ti­val­Cott­bus

 

Fil­mo­gra­phie

2020 Tho­mas der Hochspringer
2017 Weil es Mit­te März ist

Bio­gra­phie

Leri Matehha stu­dier­te Phi­lo­so­phie und Skan­di­na­vis­tik, bevor sie ihr Stu­di­um an der Kunst­hoch­schu­le für Medi­en mit Schwer­punkt Medi­en­theo­rie und Kino abschloss.

Der­zeit arbei­tet sie an ihrem Debüt­film mit Unter­stüt­zung der Wim Wen­ders Stif­tung und als post­gra­du­ier­te For­sche­rin für deut­sche und jid­di­sche Lite­ra­tur an der Uni­ver­si­tät Tel Aviv.

 

 

Kon­takt & Links

Web­siteEmail

Alle Fil­me in die­sem Programm

Kas­ka­de

Sirens

Muss ja nicht sein, dass es heu­te ist 

Blind Walk

TEARS WILL REMAIN (СЛЕЗЫ ОСТАНУТСЯ) 

Allen Zwei­feln zum Trotz 

Léna

Die ver­lo­re­ne Zeit (El Tiem­po Perdido) 

Sun­set Singers 

The Mys­te­ry